Elektroauto Wartung. Auch die gehört dazu. Hyundai schreibt, auch für den Ioniq Electric, einen Wartungsintervall von 15.000 km vor. Ob es sich dabei um einen sinnvollen Intervall handelt sei dahingestellt. Ich sehe es als Beitrag an Hyundai für meine 5 jährige Garantie. Die ist mir das allemal Wert. 5 Jahre Garantie, bis 200.000 km, damit fühle ich mich relativ sicher. Die Garantie für den Akku beträgt sogar 8 Jahre bis 200.000 km. Somit kann ich die oftmals geäußerten Bedenken, ein Akku im Elektroauto hält nur 100.000 km nicht nachvollziehen. Doch das ist nochmal ein anderes Thema.

Der Service bei meinem Hyundai Händler, Autohaus Breu in Straubing, war nach Terminabsprache innerhalb einer Stunde erledigt. Inklusive Softwareaktualisierung. Wie erwartet, waren keine zusätzlichen Arbeiten erforderlich.
Die neue Software lässt nun eine Live-Abfrage von vielen Ladestationen zu. So kann ich im Navigationssystem erkennen, welche Ladesäule aktuell verfügbar ist, bzw. besetzt ist. Zudem wurde das Verzeichnis der Ladesäulen aktualisiert. Jedoch gibt es immer wieder neue Säulen die nach und nach hinzukommen und somit lohnt sich weiterhin ein Blick in die zahlreichen verfügbaren Apps über die aktuelle vorhandene Ladeinfrastruktur.

Nun, das wichtigste für den Kunden, neben mängelfreier Durchsicht, der Preis. Was kostet mich die Eletroauto Wartung. Ist es tatsächlich eine Ersparnis gegenüber der Wartung beim Verbrenner?

Ein ganz klares Ja! Angefallene Kosten für den Service waren 72 Euro.

Elektroauto fahren lohnt sich, nicht nur für die Umwelt, auch für den eigenen Geldbeutel!

Und eben diese Kosten machen auf die langjährige Haltedauer dann doch einen großen Unterschied zum Verbrenner aus, kein Motoröl, kaum Teile die gewechselt werden müssen. Somit relativiert sich ein höherer Anschaffungspreis auch über die Kosten die bei der Elektroauto Wartung anfallen.