Tesla Regensburg

Tesla Regensburg

Auf der Webseite von Tesla ist seit einiger Zeit zu lesen, dass offenbar ein Standort in Regensburg geplant ist. Nun verdichten sich die Gerüchte wo Tesla einen neuen Standort, dass heißt Store und Service Center, eröffnen könnte. Ich werde die nächste Zeit die Entwicklungen vor Ort verfolgen und in diesem Blogbeitrag berichten.
Tesla Regensburg, eine gute Nachricht für Ostbayern.

Standorte werden zügig ausgebaut

Tesla Besitzer aus Ostbayern mussten bisher entweder nach München oder nach Nürnberg fahren, um einen Servicetermin wahrzunehmen. Die Möglichkeit, daß ein Ranger kleinere Probleme vor Ort behebt gibt es natürlich nach wie vor.
Ein zusätzliches Servicecenter in Regensburg ist eine erfreuliche Nachricht. Es erleichtert doch einiges, falls eine Serviceleistung erforderlich wird.
In 2021 wurden bereits mehrere neue Standorte in Deutschland eröffnet. Neben Regensburg sollen in nächster Zeit ebenfalls noch Service Center in Bielefeld und Dresden eröffnet werden.
Tesla geht also mehr in die Fläche,  dabei nutzt dafür überwiegend leer stehende Autohäuser, die bereits eine gewisse Infrastruktur bieten.

Regensburg, aber wo?

Am wahrscheinlichsten erscheint für mich, und einige andere Beobachter, ein Standort in Obertraubling, vor den Toren von Regensburg. Dort schließt Ende August ein großes Autohaus, namentlich der Firma Dressler. Das Unternehmen gab bekannt, daß ein Nachmieter für das Objekt bereits gefunden sei.
Der Nachfolger solle ein zukunftsorientiertes Unternehmen auf dem Gebiet der Elektromobilität sein. Konkreter wollte und konnte man sich offensichtlich noch nicht äußern.
Die Größe des ehemaligen Autohauses bietet, in meinen Augen, auch Raum für Spekulationen was die Auslieferung von neuen Teslas betrifft.
Das bisherige Auslieferungszentrum für München befindet sich in Pilsting, in den Räumen eines ehemaligen Busherstellers. Geplant war dieses Auslieferungscenter als Übergangslösung, bis man in neue Räumlichkeiten im Raum München umziehen könne.
Die Gegebenheiten am Standort in Pilsting verstärken den Eindruck, dass es sich hier um eine Zwischenlösung handelt. Oft bemängelt wurde dabei auch die schlechte Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Viele holen ihren Neuwagen nach der Anreise per Bahn ab.
Regensburg befindet sich dabei in einer deutlich besseren Position. Gute Bahnanbindung, Nahe am Autobahnkreuz Regensburg aus allen Richtungen gut zu erreichen, Supercharger am Ort. Die Kapazität der Werkstatt und die Fläche auf der bisher Fahrzeuge gelagert wurden, könnten für ein Auslieferungszentrum ebenfalls geeignet sein. Ob es tatsächlich dazu kommt, man wird sehen. Bisher ist es allerdings reine Spekulation, ob Tesla nach Obertraubling in das ehemalige Autohaus Dressler einzieht und (noch mehr Spekulation) ob ein Auslieferungslager dort eingerichtet wird.

Supercharger Regensburg

Bisher hatte man in Regensburg am Eurorastpark, an der Ausfahrt Regensburg-Ost, einen Supercharger mit 10 Ladesäulen (Stalls) in Betrieb. Ebenfalls auf der Internetseite von Tesla ist zu lesen, daß man einen weiteren Supercharger im Bereich Regensburg-West, vermutlich an der A 93, plant. Auch hier gibt es aber noch keine Anzeichen, wo genau dieser Standort sein soll. Ausschließen kann man auch nicht, daß es in Regensburg West eine Kombination aus Tesla Store, Servicecenter und Supercharger geben könnte. Ich halte es aber für weniger wahrscheinlich. Es bleibt spannend.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.